Dammstraße 62, 35576 Wetzlar
+49 (0) 6441 3 78 02 - 0
info@wvss-wetzlar.de

Abschied mit Abstand

Berufsbildende Schule gewerblich-technischer Fachrichtung des Lahn-Dill-Kreises Europaschule des Landes Hessen

Abschied mit Abstand

Heute verabschiedeten wir unsere Abiturient*innen- natürlich mit dem gegebenen Abstand. Zeitlich und räumlich gestaffelt, getrennt nach den Leistungskursen Physik, Mathematik und Englisch, wurden die 32 Abiturient*innen des Beruflichen Gymnasiums eingeladen, in diesem Jahr ohne Familie oder Freunde. Die Zeugnisse lagen schon auf den Stühlen bereit, als die Schüler*innen die Aula bzw. den Innenhof betraten. Gemeinsam mit dem Stellvertretenden Schulleiter Christoph Dicke, den Tutoren Kosmas Einbrodt und Stefan Faber, der Tutorin des Englisch –Leistungskurses Helena Tavares-Rumpf und einigen Kolleg*innen gab Schulleiter Michael Diehl der Veranstaltung trotzdem einen würdigen Rahmen.

In seiner Rede drückte der Schulleiter sein Bedauern darüber aus, dass die „Übergabe“ der Zeugnisse in diesem Jahr ganz ohne Händedruck und Feier mit Live-Musik der Schulband stattfindet. Nicht nur hier zeigten sich die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, auch die Abiturprüfungen selbst seien davon geprägt gewesen. Das Covid-19-Virus habe die sonst üblichen Abläufe verändert: Ohne Präsenzunterricht in den letzten Wochen vor dem Abitur; stattdessen fanden die Prüfungsvorbereitungen online statt. Dennoch haben die Abiturprüfungen stattfinden können, in einer Zeit, in der ein massiver Ausbruch des Virus als sehr wahrscheinlich erschien. In diesem Zusammenhang dankte er allen Beteiligten dafür, dass die Prüfungen trotz der erschwerten Bedingungen reibungslos abgelaufen wären. Anschließend würdigte er die Leistung der drei Besten des Jahrgangs: Leon Krüger (1,0), Nick Schmidt (1,4) und Fabian Balcer (1,5). Auch insgesamt werde der Jahrgang als ein leistungsstarker in Erinnerung bleiben.

„Sie erhalten Ihre Abschlüsse in einer sehr schwierigen Zeit“, meinte Michael Diehl: „Die Prognosen für unser Wirtschaftswachstum sind nicht mehr so optimistisch wie vor einigen Monaten. Aber: qualifizierte IT- Fachkräfte und Fachkräfte in den Bereichen „Maschinenbau“ und „Elektrotechnik“ werden in jedem Fall gesucht. Die Qualifikationen, die Sie am Beruflichen Gymnasium der Werner-von-Siemens-Schule erworben haben, werden gebraucht. Nutzen sie die sich bietenden Chancen und gehen sie Ihren Weg. Für diesen wünschen wir Ihnen alles Gute.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.